Wortgarage

Spiele




1972: das Jahr, in dem Katja erwachsen wurde, und ihre erste Liebe sie verriet und von ihr verraten wurde. 1972 war aber auch das Jahr, in dem mit der Geiselnahme der israelischen Sportler die demonstrative Weltoffenheit der olympischen Sommerspiele aufs Brutalste torpediert wurde. 20 Jahre später beginnt für Katja eine Suche nach dem, was damals wirklich geschah. Und es zeigt sich, wie sehr die private Geschichte mit der grossen, politischen zusammenhängt.




Klappentext des Romans "Spiele" von Ulrike Draesner







417NK3D1GTL._SL500_AA300_


Wenn auch spät, aber sehr sehenswert um 0:15 Uhr auf Arte:

Emil Nolde - Farbe und Landschaft eines Malers



1.8.10 08:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen