Wortgarage

Oktober



andererseits sich weit hinaus wagen weiter als man ahnen konnte herausfallen aus den tarifzonen in der zweiten hälfte des tages wieder staunen ohne beweise darlegen zu müssen und aus dem weitgewordenen fluss blätter davonschwimmen sehen und in den vergehenden parks noch mal dem leuchtenden spiegelbild begegnen dessen verzerrung heute pure schönheit diese feinen gerippe unter veredelter lackierung schwanken ein letztes mal über den blaugoldenen fluss hinter den langen schatten kommender zeiten warten aber noch einmal ist der tag so besonders wie eine blindprägung freuen wir uns denn unsere liebe soll immer ein wagnis sein dürfen und mut ein nachwachsender stoff


Hermann Josef Schmitz










 



 



 



 



Sylvia
, Du hattest Recht, es kam ein leuchtender Tag. Und so soll es am Wochenende sein und bleiben, leuchtend, bunt, liebevoll ...



12.10.12 00:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen