Wortgarage

Archiv

Liebevoll

 

 

Es muss Abende geben, an denen es genügt, zu sein. Bilder fliessen vorbei, Wörter hängen bedeutungslos in Schränken, Licht kommt und vergeht und nichts passiert ausser dem Atmen, dem du einen wolkenfreien Himmel gibst. Es genügt, die Gedanken zu übersehen und ihnen keine Aufmerksamkeit zu schenken. Es genügt an Abenden wie diesen, liebevoll zu Dir hin zu denken und zu wissen, Du bist der Herzschlag in der Ferne, der zärtliche Augenblick, die streichelnde Hautfeder, die meine Sehnsucht erfüllt.

 

Hermann Josef Schmitz

 

 

Und mal wieder ein kleiner TV-Tipp: 23:30 Uhr in der ARD, der Oscar-prämierte Kurzfilm Spielzeugland.

 

 

1 Kommentar 1.3.09 08:54, kommentieren

Väter

 

"Kalt war es in der Tat, sagte ich in beiläufigem Ton, ich bin da oben den Vätern begegnet, manchmal steigen sie plötzlich aus dem Meer, aus dem grauen Dunst; kein leerer Strand ist vor ihnen sicher."

 

aus Liebesarchiv von Urs Faes

 

rügen 01

Ostseestrand auf Rügen im November

 

1 Kommentar 2.3.09 06:53, kommentieren

Ausruhen




schilfgrüne landebahnen
fliessen am fenster vorbei
verknüpfen sich
mit tonleitern
aus schweigendem atem
an meiner seite
ruhst du dich
von den träumen der nacht aus

 

Hermann Josef Schmitz

 

 

 

solothurn 07

 

 

2 Kommentare 3.3.09 09:51, kommentieren

777

 

"Es herrscht das Absurde, und die Liebe errettet davor."

 

Albert Camus

 

 

 

4.3.09 06:45, kommentieren

Märzaugen

märz 06 



vielschichtige stille
zerbrochener rindenmantel
zwirbelnd das sägeblatt
am geschnittenen stamm
wie von entkommenen händen gezogen
über dem schattenlosen grün
saatlinien bis zum nahen horizont hinauf
entzündet ein blauer funke den himmel

 


Hermann Josef Schmitz



 

märz 03 

 

 

1 Kommentar 5.3.09 06:55, kommentieren

Nuancen der Duldsamkeit

 

 

Dulden wohl muss ich
Was ich nicht toleriere
Aber ertrage

 

 

Helmut Maier

 

Ich wünsche ein schönes und erholsames Wochenende.

 

2 Kommentare 6.3.09 06:49, kommentieren

Unter Verschluss

 


in den ordnern aus verzweiflung
warten die abgehefteten tränen
im gehege der erinnerung
liegen die schwarzen träume unter verschluss

 

Hermann Josef Schmitz

 

Und seit gestern im Handel und auch nach 32 Jahren Bandgeschichte unverändert frisch - BAP - Live und in Farbe

 

 

2 Kommentare 7.3.09 07:01, kommentieren